Beratung, Entwicklung & Verwaltung

k-bev 



Unser Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise 2020/2021



Unsere  Produktionsanlagen
für zertifizierte Atemschutzmasken in Frankfurt am Main.

Mit Bekanntwerden der ersten Corona-Fälle in Deutschland wurde schnell ein Mangel an Schutzausrüstung hierzulande festgestellt. Um diese Knappheit schnellstmöglich zu beseitigen wurden oft unbrauchbare oder nicht zertifizierte Masken aus China importiert. Das Bundesministerium für Gesundheit hat daraufhin Förderprogramme für den Aufbau deutscher Produktionen in Aussicht gestellt, um die langfristige Versorgung von Schutzausrüstung durch heimische Produktionsstandorte zu sichern.

Durch unsere langjährigen Kontakte zu chinesischen Geschäftspartnern und Investoren war es für uns möglich, komplette Fertigungsanlagen aus China zu importieren. Damit wollen wir einen Beitrag zur Versorgung von medizinischer Schutzausrüstung für Deutschland leisten.

Produktionsmengen:

monatlich mehr als 5 Mio. Stück,
nach DIN EN 14683 und DIN EN 149:2009



Rechtsform:
Pro-ASM GmbH
www.pro-asm.de 

Wir benötigen dabei dringend tatkräftige Unterstützung:
- Vertriebsmitarbeiter (Büro in Nürnberg)


Voraussetzungen sind sowohl Erfahrungen in den genannten Bereichen, als auch eine überzeugende Bewerbung, mit Anschreiben und einem aussagekräftigen Lebenslauf.

Bitte senden Sie uns gerne Ihre Unterlagen an:
personal@k-bev.de








k-bev Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Breslauer Straße 396
90471 Nürnberg 

info@k-bev.de